Famulatur-Bericht

"Royal Hallamshire Hospital"

Verfasst am 07.09.2017

Note

1.87

  • PJ-Krankenhaus

    Royal Hallamshire Hospital

  • PJ-Stadt

    Sheffield Grossbritannien

  • Fachrichtung

    Neurologie

  • Station

    Blue Team

  • Einsatzbereiche

    Station, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde,

  • Dauer

    4 Wochen

  • Zeitraum

    8/2017 bis 9/2017

  • Stimmung Station

    1

  • Kontakt zur Pflege

    1

  • Ansehen

    1

  • Stimmung Klinik

    2

  • Unterricht

    3

  • Betreuung

    3

  • Freizeit

    1

  • Lehre auf Station

    2

  • Insgesamt

    2

Inhalte & Unterricht

  • Unterricht

    Kein Unterricht

  • Inhalte

    Fallbesprechung
    Sonst. Fortbildung

  • Tätigkeiten

    Patienten untersuchen

  • Dienstbeginn

    Nach 8:00 Uhr

  • Dienstende

    Vor 15:00 Uhr

  • Studientage

    Gar nicht

  • Sonstiges

    Mittagessen regelmässig möglich

  • Gehalt in EUR

    -

  • Gebühren in EUR

    310

Texte

  • Kommentar

    Fazit: Insgesamt ist eine Famulatur im Royal Hallamshire eine gute Erfahrung. Wie viel man dabei fachlich lernt hängt von den betreuenden Consultants bzw. Assistenzärzten und dem eigenen Engagement ab.

    + sehr netter, kollegialer Umgang
    + flache Hierarchien: alle Oberärzte waren sehr nett und man war in allen Sprechstunden willkommen
    + interessante Krankheitsbilder, die auf Nachfrage auch gerne näher erklärt werden
    + interessanter Einblick in das NHS
    + gute Betreuung durch die Medical School, man ist während der Famulatur eingeschriebener Student
    + viel Freizeit: wir konnten meistens gehen, wann wir wollten
    + Sheffield ist vor allem für Outdoor-Fans sehr zu empfehlen, da der Peak District Nationalpark nur wenige Kilometer vom Stadtzentrum entfernt beginnt

    - insgesamt relativ teuer: zu über 300 € Studiengebühren kommen noch An-/Abreise, Übernachtung etc.
    - man benötigt im IELTS mindestens einen Score von 7,5/9 (laut der Studienbeauftragten wird man sonst tatsächlich nicht zugelassen), außerdem kostet dieser über 220€
    - die Betreuung im Blue Team war wenig strukturiert, was aber auf anderen Stationen bzw. anderen Teams der Neurologie sicher anders sein kann
    - man darf wenig praktisch machen (Lumbalpunktionen durften nicht einmal die Assistenzärzte im ersten Jahr durchführen)

  • Bewerbung

    Man muss sich ab 2017 offiziell über die Universität bewerben. Dabei konnte man aber einen Arzt angeben, mit dem man die Famulatur schon vereinbart hatte. Das heißt es lohnt sich jemanden anzuschreiben. Sehr engagiert war bei uns z.B. Dr. Cooper-Knock (J.Cooper-Knock@sheffield.ac.uk).

    Min. 6 Monate Vorlaufzeit!

Verfasser

  • Heimatuni

    Freiburg

Autor/-in kontaktieren