Famulatur-Bericht

"Unfallkrankenhaus Linz"

Verfasst am 12.09.2017

Note

1.07

  • PJ-Krankenhaus

    Unfallkrankenhaus Linz

  • PJ-Stadt

    Linz Oesterreich

  • Fachrichtung

    Unfallchirurgie

  • Station

    Erstaufnahme/Wundversorgung/OP

  • Einsatzbereiche

    Notaufnahme, Station, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, OP,

  • Dauer

    4 Wochen

  • Zeitraum

    7/2017 bis 8/2017

  • Stimmung Station

    1

  • Kontakt zur Pflege

    1

  • Ansehen

    1

  • Stimmung Klinik

    1

  • Unterricht

    2

  • Betreuung

    1

  • Freizeit

    1

  • Lehre auf Station

    1

  • Insgesamt

    1

Inhalte & Unterricht

  • Unterricht

    1x / Woche

  • Inhalte

    Patientenvorstellung
    Nahtkurs
    Fallbesprechung
    Bildgebung

  • Tätigkeiten

    Punktionen
    Mitoperieren
    Patienten untersuchen
    Röntgenbesprechung
    EKGs
    Gipsanlage
    Braunülen legen
    Chirurgische Wundversorgung
    Blut abnehmen
    Notaufnahme
    Eigene Patienten betreuen

  • Dienstbeginn

    Schichtdienst

  • Dienstende

    Schichtdienst

  • Studientage

    Gar nicht

  • Sonstiges

    Kleidung gestellt
    Essen frei / billiger

Texte

  • Kommentar

    Wir waren entweder von 07:30-14:30 oder von 14:30-22:00 eingeteilt.
    Am Vormittag war man meistens als Assistenz im OP, wenn man nicht am OP-Plan stand bzw. in der Nachmittagsschicht haben wir den Turnusärzten bei der Wundversorgung geholfen und auch viele Wunden alleine versorgt. In der Erstaufnahme konnte man sich immer zu den Ärzten dazusetzten, Patienten untersuchen und Röntgenbilder befunden. Auch der Schockraum war für die Famulanten frei zugänglich.
    Es war wirklich eine tolle Famulatur, sehr nette Ärzte und nettes Pflegepersonal. Ich habe sehr viel gelernt!

  • Bewerbung

    6 Monate vorher

Verfasser

  • Heimatuni

    Wien

  • Email

    Nicht angegeben